1984


Man könnte jetzt meinen, dass ich auf das berühmte Buch oder den berühmten Film hinaus möchte, der sich damit auseinander setzt, wie eine Zukunft vor und vom Jahre 1948 ausgehend hätte aussehen könnte.

Tu ich aber nicht. Denn trotz der Schreckensvision George Orwells, die noch nie auch nur stellenweise an Aktualität verloren hat (gerade auch heute nicht!), verbinde ich mit dieser Zahl auch ein schönes Ereignis, nämlich das Jahr meine Geburt.

Dieses teile ich übrigens mit Musikern wie Avril Lavigne oder meiner Jugendsünde Alizeé, Stefanie Kloß (Silbermond-Sängerin), oder der Schauspielerin Scarlett Johanson (zuletzt zu sehen im Film Hitchcock in der Verkörperung des Psycho-Stars Janet Leigh), sowie mit dem jüngsten lebenden Self-made-Milliardär der Welt, Mark Zuckerberg – unglaublich zu wieviel es Leute in meinem Alter schon gebracht haben können. Das hier soll aber kein Midlife-Crisis-Post werden, sondern etwas ganz anderes – es soll um meine Heimatstadt Hamburg zu meiner Geburt gehen 😉

Continue reading

Advertisements

Das Leid von Informatik-, Mathematik- und Physikstudenten in der digitalen Welt hat ein Ende!


Mal wieder einen reißerischen Titel für einen Blogeintrag wählen: check! 😉

Nein, im Ernst. Kennt ihr das nicht? Man sitzt zu Hause am Schreibtisch, und aus dem Nichts springt einem eine wilde mathematische Formel an, und verwendet den Angriff “Verwirrung” der super effektiv ist? Also eine Formel, die man einfach nicht verstehen möchte und dann denkt sich: Mensch, frag ich doch mal schnell wen. Im 21. Jahrhundert heißt das: Schmeiß den Rechner an, guck über IRC, Jabber, Facebook, etc. ob irgendjemand online ist, und falls ja… ja, verdammt! Dann sitzt man dort, und stottert sich einen ab mit:

…und wenn ß| mit Index vars(phi) = ß’| mit Index vars(phi) [[phi]] index ß = [[phi]] index ß’

So, oder so ähnlich spielt es sich dann ab. Wenn ich Glück habe, kann mein gegenüber \LaTeX, und dann versuch ich das in \TeX-Schreibweise, wobei auch das nicht immer unbedingt schön aussieht. Bei einfachen Formeln eventuell leicht machbar kann da bei dem obigen Beispiel auch schon mal so etwas bei herauskommen:

\left. \beta \right|_{vars(\varphi)} = \left. \beta’ \right|_{vars(\varphi)} \Leftrightarrow [\![\varphi]\!]_{\beta} = [\![\varphi]\!]_{\beta’}

Trägt also manchmal auch nicht unbedingt zur Kommunikationsvereinfachung bei. Außerdem muss ich leider feststellen (auch wenn es bei uns z.B. Bestandteil des Informatik-Vorkurses war, und es spätestens nächstes Semester in einigen Seminaren sogar gefordert ist! Viel Spaß an alle, die sich dem bisher verweigert haben – ich werde sicherlich keine \LaTeX-Nachhilfen geben :P), dass nur die allerwenigstens auch wirklich \LaTeX beherrschen.

Continue reading

Auf der Suche nach aktuellen NAS-Preisen…


… fand ich das hier, und ich bin absolut hin und weg von den Fähigkeiten dieses Mannes. Was der da mal eben in seiner Werkstatt zaubert ist, ist einfach nur Magie. Und dabei benutzt der zum Teil Werkzeuge, von dessen Existenz wusste ich noch nichts.

Einfach mal nebenbei laufen lassen, die Videos, die man auf dieser Seite findet. Es sind knappe 20 Minuten die sich wirklich lohnen.

Sooo… nun noch die Frage: Wer verfügt ebenfalls über eine solche Werkstatt, und hat Lust, das Ding nachzubauen? Meldet euch bei mir 😉

Keks, alta Keks! Ist der mit Ohr-Sand?


Dieses Video ist einfach nur göttlich, und braucht auch nicht weiter zu kommentiert werden. Einfach angucken und sich Kringeln vor Lachen 😉

Wem das ganze doch eine Nummer zu orientalisch ist, der kann das ganze auch noch in einer Metal-Version haben (davon gibt es übrigens auch noch ein paar mehr):

Continue reading