Siebte Night of the Profs


Das letzte mal gab es Leute, die böse auf mich waren, weil ich nicht im Voraus erwähnt hatte, das ich dort hin wollte. Diesmal blogge ich also drüber, und schrei es damit in die Welt hinaus. Tja, und wer meinen Blog nicht liest, der ist dann selbst schuld.

Der Titel sagt es, es geht um die 7. “Night of the Profs” an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, und zwar in knapp einem Monat, nämlich am 16.11.2012, wie immer ab 18 Uhr, beim Christian-Albrechts-Platz 2, in Kiel; von Kennern auch einfach nur CAP-2 oder aber Audimax genannt. Keine Ahnung, was die Night of the Profs ist? Nun, auch das ist kein Problem, einfach hier weiter lesen 😉

Für alle, die der immer größer werdenden Fraktion angehören, die keine Texte größer 140 Zeichen mehr lesen können, und denen in solchen Situationen dann nur noch ein tl;dr entweicht, sei gesagt: auch hier wird in Kürze alles wichtige stehen.

Vor nun schon 7 Jahren, also lange vor meiner Zeit an der CAU drohten mal wieder, eigentlich wie immer, wenn man mal ehrlich ist, von Seiten der Politik Kürzungen für den Bildungssektor. Und davon sind ja neben den Schulen vor allem auch die Universitäten betroffen. Als Protestaktion starteten die Studenten an der CAU zusammen mit der Universitätsleitung deshalb die “Night of the Profs”, eine Nacht, in der Professoren Vorträge im Vorlesungsstil halten, die für alle offen sind; egal ob Student oder nicht.

Aus dieser Protestaktion ist nun eine Tradition geworden. Auch dieses Jahr wird die “Night of the Profs” vor allem von der Fachschaftsvertreterkonferenz – diese übernimmt vor allem die Koordination der insgesamt 40 einzelnen Fachschaften – sowie dem Allgemeine Studierendenausschuss organisiert und durchgeführt. Im letzten Jahr bedeutete dies, für gut 8.000 Besucher 35 Vorträge in 7 Stunden auf 6 Veranstaltungsorte reibungslos über die Bühne zu bringen, die Besucher mit Snacks und Getränken zu versorgen, und die Wahl zum “Prof of the Night” durchzuführen; etwas das letztes Jahr definitiv geglückt ist.1

Jede “Night of the Profs” steht unter einem Motto – das diesjährige wird “Knappe Güter” sein. Sicherlich ein ernstes Thema, das auf den ersten Blick vor allem (Volks-)Wirtschaftlicher Natur zu sein scheint; lasst euch davon aber nicht verschrecken. Professoren aus den unterschiedlichsten Fachbereichen sind eingeladen, dieses Thema aus der Sicht ihres Fachbereiches heraus zu beleuchten. Was uns also erwarten kann, möchte ich zunächst am Thema der letzten Night of the Profs, “Zuknuft gestalten?” darlegen. Neben den typischen und zu erwartenden Vorträgen a la “Heute für morgen sorgen: Nachhaltigkeit als umweltethisches Leitmotiv”, oder “In wieweit gestaltet Politik Zukunft?” gab es auch teils sehr interessante Fragestellungen, etwa “Virenfrei durch Nano-Halbleiter im Menschen?” oder aber auch recht witzig gestaltete Themen, die durchaus auch mit einem kleinen Augenzwinkern zu verstehen sein sollten. Mein persönliches Highlight-Thema aus dieser Kategorie: “Der Blick zurück in die Zukunft: Geschichte in Star Trek”. Hier hat sich Prof. Dr. Oliver Auge, der als Historiker die Professur für Regionalgeschichte innehält, mit viel Witz, Kreativität und Originalität eine Möglichkeit geschaffen, mit den typischen Mitteln der Historiker an einer Zukunftsbetrachtung teilzuhaben. Sicherlich eines der Highlights des Abends. Prof of the Night ist dann allerdings mein derzeitiger Lieblingsprofessor, Prof. Dr. Wolfgang Duschl, geworden2, der mit seinem Vortrag “Unsere Zukunft im Universum” zu begeistern wusste – nicht zuletzt sicherlich auch wegen der Experimente zum Zuhause nachbauen, etwa um das Verhalten von Galaxien im Universum mittels eines Rosinenkuchens im eigenen Ofen verfolgen zu können. Hierzu muss ich sagen, das dies keine Einmaligkeit war; auch seine Vorlesungen sind ab und an gespickt mit lustigen Experimente, die er uns vorschlägt, gleichzeitig aber davor warnt sie durchzuführen, und dabei immerzu betont, dass wenn wir genau so verrückt sind, diese (wie er) durchzuführen, er keine Haftung für etwaige Schäden am Material übernimmt (es handelt sich natürlich um für Menschen ungefährliche Experimente!).

Und dieses Jahr? Nun, Prof. Duschl, der nun zum zweiten Mal in Folge Prof of the Night ist, wird seinen Titel verteidigen müssen, und wird uns sicherlich wieder mit einem interessanten Vortrag aus seinem Fachgebiet – Astrophysik – beglücken. Bis Dato waren diese Vorlesungen immer besondere Highlights, also sollte man sie nicht verpassen! Aber auch aus den anderen Fachbereichen wird es wieder interessante Themen geben, wie meine Recherchen ergeben haben. Da diese Informationen noch nicht offiziell öffentlich zugänglich sind, möchte ich nicht zu viel Vorweg nehmen; nur sei gesagt, dass wieder viele Fachbereiche vertreten sind, z.B. die Biologie mit einigen interessanten Themen. Aber auch bei den Informatikern gibt es wieder Vorträge, die sich sehr interessant anhören. Besondern auf einen Vortrag, den Prof. Dr. Manfred Schimmler halten soll, freue ich mich – auch wenn es hier zugegebener Maßen dann sehr technisch werden sollte. Und sollte auch der letztes Jahr Zweitplatzierte, Prof. Dr. Günter Köhnken, wieder einen Vortrag halten, so sollteman sich wohl auch diesen nicht entgehen lassen – letztes Jahr lag er leider Parallel zur Vorlesung von Prof. Duschl, daher kann ich selbst nichts dazu sagen – meine Kommilitonen die sich allerdings seinen Vortrag “Psychologie falscher Eingeständnisse” angehört haben, waren ebenfalls sehr begeistert.

Die Night of the Profs ist eine Veranstaltung, die kostenlos ist, und offen für jedermann und jedefrau ist. Wer also zur besagten Zeit, am 16.11.2012 ab 18 Uhr Zeit hat und in Kiel ist, sollte sich die Möglichkeit nicht entgehen lassen. 


1 Quelle: Presseinformation 190/2011 vom 21.11.2011
2 Siehe auch: Presseinformation 202/2011 vom 25.11.2011

Advertisements

Please comment. I really enjoy your thoughts!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s