MOOC Nachschlag: Stanford2Go


Und kaum das ich mir überlege, einen Beitrag über edX zu schreiben, kommt auch schon der nächste Nachtrag.

Gestern nacht erreichte mich eine Mail von John Mitchell, Professor an der Universität Stanford:

I’m writing to you because you’ve registered for online courses from Stanford in the past. I wanted to introduce you to two new ones.
Like the courses you’ve seen before, these free courses are taught by Stanford faculty, and include videos with embedded quizzes, standalone problem sets, and discussion forums. These two new courses are available on the new Stanford-built open source platform Class2Go.

Noch eine Plattform also? Langsam verliere ich tatsächlich den Überblick 😉
Dennoch ein interessantes Projekt, das erste, bei dem die Plattform tatsächlich auch als OpenSource Software auf GitHub zum Download zur Verfügung steht.
Zwei Kurse werden über diese Plattform, direkt von der Universität Stanford, als “Stanford Online” angeboten, die nicht über eine andere Plattform angeboten werden:

Weiterhin gab es in der Mail einen Link, der alle Kurse auflistet, die Stanford anbietet, und zwar über die unterschiedlichsten Plattformen. Und dabei ist mir dann eine weitere Plattform ins Auge gefallen. So gibt es wohl auch seit diesem Jahr eine weitere Plattform von Stanford (somit dann die Dritte, wenn man Coursera noch mit zu Stanford zählt – zumindest von Stanford ausgegangen ist sie ja1): Venture Lab bietet Online Kurse, die allerdings ist die Zielgruppe Menschen, die ein Start-up gründen möchten. So sind die angebotenen Themen:

Das Besondere ist, dass man neben den Vorlesungen in internationalen Teams arbeiten muss, bzw. soll, und dass in diesem Umfeld durchaus dann auch Ideen entstehen und entwickelt werden können, die zu einer Unternehmungsgründung führen können. Eine Liste an Projekten, die während des Kurses “Entrepreneurship” erarbeitet wurden, findet man hier.


1 Da mich der Hinweis erreicht hat, dass doch auch Udacity von Stanford aus ausgegangen ist: ja das stimmt. Aber vielleicht habe ich mich an dieser Stelle ein wenig unklar ausgedrückt. Udacity ist eine Plattform die sich von jeder konventionellen Universität losgesagt hat. Bei Coursera ist das nicht der Fall, hier gibt es noch Bande zur Stanford University, auch wenn natürlich auch Coursera größtenteils unabhängig ist (und sei es nur in der Form dass Andrew Ng und Daphne Koller beide noch Professoren an der Stanford University sind). Daher würde ich diese Plattform noch zu den Plattformen von Stanford zählen (zumal sie auch in einem anderen Link als Plattform für Stanford-Kurse gelistet wird) – mit Venture Lab und Class2Go wäre Coursera damit eine dritte Plattform, die Stanford angerechnet werden kann; Udacity jedoch steht sicherlich nicht mehr in Verbindung mit der Stanford University.

Advertisements

Please comment. I really enjoy your thoughts!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s