Requiescata in pace


Grablicht für Julia

Als ich gestern mal wieder in Facebook online war (alle Jahr mal) traf mich der Schock. Julia, Du bist von uns gegangen, nach viel zu kurzer Zeit. Und irgendwie bin ich einfach nur sprachlos.

Durch Zufall hab ich schon letztes Jahr über Ecken von Deinem Hirntumor gehört, und auch dort fehlten mir schon die Worte, wollte ich es nicht wirklich wahrhaben. Auch wenn wir in unserer gemeinsamen Ausbildungszeit nie eine tiefere Freundschaft entwickelt haben und uns danach aus den Augen verloren, warst Du doch für mich schon immer ein bewundernswerter Mensch – lebensfroh und intelligent, engagiert und interessiert, liebenswert und freundlich. Eben einer der Menschen, die man gern hat, die jeder gern hat, auch wenn man sonst wenig miteinander zu tun hat. Einer der Menschen, bei denen es sofort auffällt, wenn sie weg sind.

Nun bist Du weg, für immer und reißt damit ein Loch in das Leben derer, die Dich Lieben. Auf Deiner Facebook-Seite sind Fotos, von den letzten Wochen und Monaten und es tut weh, die Veränderung zu sehen, die Du durchlitten hast, und an denen wahrscheinlich jeder gelitten hat, der Dir in den letzten Monaten nahe stand.

Ich würde gerne so viel mehr schreiben, aber ich bin wohl irgendwo immer noch zu geschockt und einfach nur sprachlos 😦

Rest in Peace

Und den Verwandten, Deinen Freunden und Deinem Mann mein größtes Beileid und viel Stärke!

Ein sehr trauriger,
Kannan

Grablicht für Julia

22.01.1985 – 11.06.2011

Advertisements

Please comment. I really enjoy your thoughts!

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s